Gesundheit

Die sekundären Pflanzenstoffe

Schon Hippokrates – der griechische Wissenschaftler und Philosoph der Antike – sagte ‚ÄěEure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein….‚Äú

Leider wird diese einfache Erkenntnis in der heutigen Zeit oft ignoriert. Erst langsam beginnen wieder einige Menschen nach Möglichkeiten zu suchen, mit denen Erkrankungen besser vorgebeugt werden kann.

Eine Möglichkeit ist Sport in Verbindung mit einer gesunden Lebensweise und einer vitamin- und ballaststoffreiche ausgewogene Ernährung, um den Körper mit den wichtigen Vitalstoffen zu versorgen, ohne die viele Körperfunktionen gar nicht ablaufen könnten.

Seit einigen Jahren weiß die Ernährungswissenschaft, dass insbesondere die sogenannten Bioflavonoide Рdas sind sekundäre Pflanzenstoffe Рdem Organismus bei der Gesunderhaltung helfen können.

AntioxidantImmunsystemMagen/Darm

Grund genug sich dieses Wissen zum Vorbild zu nehmen und auf dieser Homepage √ľber die vielf√§ltigen positiven Eigenschaften dieser sekund√§ren Pflanzenstoffe zu informieren und mit Grapefruitkernextrakt (GKE) einen nat√ľrlichen und vielseitig verwendbaren Pflanzenextrakt vorzustellen.